13.07.2020 / Agenda Währing

Gersthofer Strassenflohmarkt 26.9.20

10 bis 14 Uhr Straßenflohmarkt, Reparatur Café und gratis Kinderflohmarkt

 

Am dritten Samstag nach Schulbeginn ist es soweit: Der erste Straßenflohmarkt in Gersthof öffnet von 10 bis 14 Uhr seine Pforten. Im letzten Straßenstück der Salierigasse zwischen Ferrogasse und Gersthofer Straße können Dinge, die in den letzten Wochen zu Hause aussortiert wurden, neue Besitzer finden! Einen eigenen Bereich in dem Kinder ihr Spielzeug verkaufen, wird es ebenso wie ein Reparatur Café vom Café Trabant geben. Dort wird versucht mitgebrachten defekten Alltagsgeräten neues Leben einzuhauchen bzw. können reparierte Kaffeemaschinen u.a. Geräte gekauft werden. 

 

Wie kommt man zu einem Flohmarktstand?

 

Nach erfolgreicher Anmeldung per E-Mail unter info@agendawaehring.at wird ein Stellplatz mit 3 Laufmeter reserviert. Für diesen fallen € 15.- Verwaltungskosten an. In der Früh des 26.9. zwischen 9 und 10 Uhr muss diese Gebühr am Stand der Agenda Währing in bar bezahlt und der Marktordnung* zugestimmt werden. Danach kann der Stand aufgebaut werden. Sofern für die Flohmarktware Tische, Kleiderständer, Sessel, Decken o.ä. benötigt werden, sind diese selbst mitzubringen.

 

Der Kinderflohmarkt ist kostenfrei, sofern es sich um eigenes Spielzeug, Bücher oder Kleidung handelt und die Kinder diese auch selbst verkaufen. Auch hier wird um eine Anmeldung zuvor per E-Mail info@agendawaehring.at gebeten.

 

Der Flohmarkt wird von der Agendagruppe Lebenswertes Gersthof organisiert.

 

 

Strassenflohmarkt Gersthof 26.9.20

 

* Marktordnung: Das Anbieten und der Verkauf von Neuware, lebenden Tieren, Plagiaten, Raubkopien, Uniformen, Produkte jeglicher Art mit verbotenen Symbolen, Waffen jeglicher Art (auch Messer), Gewalt verherrlichenden u. rassistischen Schriften, Feuerwerkskörper, Tierpelze, Arzneimitteln, Lebensmittelergänzungen, Filmen/Spielen mit FSK=18 oder ohne Angabe einer FSK bzw. mit ausländischer FSK sowie Pornographie und aller vom Gesetzgeber untersagten Waren ist verboten. Ein Verstoß hat einen sofortigen Platzverweis ohne Gebührenerstattung zur Folge. Alle aufgebauten Gegenstände wie beispielsweise Tische, Sonnenschirme oder Zelte müssen standsicher aufgestellt werden und dürfen die Straße nicht beschädigen (Bohrungen ...). Mit Abbau des Flohmarktstandes müssen alle am Stand befindliche Materialen vom Verkaufenden ausnahmslos entfernt werden.