Boule-Bahn Gersthof

Die Wiener Pensionistenwohnhäuser verfolgen seit einigen Jahren das Ziel ihre Bewohner*innen mit der Nachbarschaft in einen stärkeren Austausch zu bringen. Der Gruppe Lebenswertes Gersthof sind Impulse in der Nachbarschaft auch ein starkes Anliegen. Da Boule bis ins hohe Alter gespielt werden kann, es die Koordination, Kommunikation und körperliche Bewegung ohne Überanstrengung fördert, wollen wir eine solche Möglichkeit für einen spielerischen Austausch von jüngeren bis älteren Menschen unterstützen.

 

Bewohner:innen, Kindergartenkinder, Gersthofer Nachbarschaft

Gemeinsam mit dem Haus An der Türkenschanze wollen wir am Vorplatz eine Boule-Bahn errichten. Sie soll für die Nachbarschaft wie auch Bewohner*innen ein neuer Begegnungsort werden. Die Kindergärten in und um die Einrichtung, die älteren Bewohner*innen, Besucher:innen der Geschäfte, der Naturfreunde oder Pensionistenclubs wie auch die Gersthofer Nachbarschaft soll zum gemeinsamen Spiel vor der Haustüre des Wohnheims eingeladen werden.

 

Gemeinsamer Bau geplant

Im Jahr 2024 wird der Vorplatzbereich für den Ausbau der Pflegestationen benötigt. Nach Abschluss der Bauarbeiten soll die Boule-Bahn 2025 vor dem Haus im Bereich der Wege zum Haupteingang umgesetzt werden.

 

Eine gesellige Bahn für gelebte Nachbarschaft in Gersthof

Nach der Besichtigung der beiden Boule-Bahnen im Währinger Park wurde rasch klar, dass das Projektziel nicht die Errichtung von normgerechten Wettkampfbahnen vor dem Wohnhaus sein kann, sondern die Errichtung eines kleineren Trainingsfeldes. Diese soll im Rahmen der örtlichen Gegebenheiten mit Baumwurzeln und Wasserleitungen rund 10 Meter lang 2 Meter Breite werden.

 

Foto von Freepik